SALZBRENNER media beruft neuen Geschäftsführer

salzbrenner_geschaeftsfueher_manfred_nowak

Buttenheim, Februar 2020: Der Spezialist für Audio-, Video- & Medientechnik SALZBRENNER media GmbH aus Buttenheim begrüßt seinen neuen Geschäftsführer: Manfred M. Nowak komplettiert seit Ende Januar neben den bisherigen Geschäftsführern Wolfgang und Thomas Salzbrenner das neue Trio der Geschäftsleitung

Mit Wirkung vom 20. Januar wird die Geschäftsleitung von SALZBRENNER media um ein drittes Mitglied erweitert: Herr Nowak übernimmt fortan die kaufmännische Geschäftsführung sowie den Bereich Projektrealisierung. Neben den Brüdern Wolfgang (Leiter Vertrieb & Marketing) und Thomas Salzbrenner (Leiter Produktion / Entwicklung / Produktmanagement), welche die Firma bereits in zweiter Generation führen, wird Manfred Nowak vor allem die Optimierung von Geschäftsprozessen vorantreiben.

Herr Nowak blickt auf eine über 30-jährige Karriere im nuklearen Großanlagengeschäft zurück. Er war unter anderem bei der Kraftwerk Union AG, Siemens AG sowie AREVA GmbH weltweit tätig. Anschließend daran hatte er 4 Jahre das Amt des Präsidenten der ŠKODA JS a.s. in Pilsen in der Tschechischen Republik inne, ehe er zuletzt als selbstständiger Berater im Energiebereich tätig war.

„Wir sind uns sicher, dass wir mit Herrn Nowak und seinen fundierten Kenntnissen als international erfahrener Manager die optimale Ergänzung für unser Team gewinnen konnten und freuen uns sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit“, so Wolfgang Salzbrenner. Auch Manfred Nowak freut sich auf die neue Herausforderung: „Besonders das interessante Produktportfolio sowie die Entwicklung eigener Produkt- und Systemlösungen begeistern mich sehr.“

POLARIS evolution und NIO xcel auf Europatour mit „Flying Colors“

flying_colors_tour_polaris_nio

Januar 2020: Dass sich POLARIS evolution und NIO xcel auch im harten Touralltag bewähren, konnte auf der aktuellen Europa-Tour der US-Rockband „Flying Colors“ unter Beweis gestellt werden.

 Innerhalb einer Woche führte die Tour durch die Schweiz, Deutschland, Holland und England. FoH-Ingenieur und Tourleiter Daniel Schindler entschied sich auf Grund der Effizienz und der Klangqualität für die Produktkombination POLARIS evolution und NIO xcel:
„Auf Tour muss alles schnell gehen und die Qualität der Wandler muss top sein, da auf der Tour auch eine DVD produziert wird. Mit POLARIS evolution ist der FoH-Platz in zwei Minuten ohne Hilfe aufgebaut und betriebsbereit. Auch das Routing der Recording-Systeme und des Outboards über Nexus übernimmt POLARIS evolution für mich, dies spart sehr viel Zeit und die Klangqualität ist einfach fantastisch! Besonders die unabhängigen Gains der NIO xcel 1201 ermöglichten einen vom FoH-Gain unabhängigen Pegel für das Recording, was sonst nur mit zusätzlichem Split und zusätzlichen Wandlern möglich gewesen wäre“. Auf dieser Tour wurde ein POLARIS evolution System mit 128 Ein- und Ausgängen (Dante), zwei NEXUS Base Devices (angebunden an POLARIS evolution über XDIP), 5x NIO xcel 1201, 2x NIO xcel 1202, 1x NIO xcel 1101 und 1x NIO xcel 1102 eingesetzt. Weiterhin befanden sich an der FoH zwei Dante Recording-Systeme sowie ein Waves Impact Server, welcher über MADI/DigiGrid MGO über NEXUS angebunden wurde. Das Routing aller Ein- und Ausgänge sowie die Waves-Cue-Anbindung und die Steuerung der DAWs wurde ausschließlich von POLARIS evolution Cue-Gruppen übernommen. „Ein fantastisches Setup, mit dem ich jederzeit wieder auf Tour gehen würde“, ergänzt Daniel Schindler.

Stage|Set|Scenery 2019: SALZBRENNER media präsentiert vielseitiges Produktspektrum

mikrofonwinde_mic_fly

Berlin, Juni 2019: Auf der diesjährigen Messe Stage|Set|Scenery, die vom 18.-20.06.2019 in Berlin stattfindet, präsentiert das Systemhaus SALZBRENNER media in Halle 21 / Stand 200, Messebesuchern seinen Newcomer: Die elektronische Mikrofonwinde MIC fly. Diese wird nach gängiger Zertifizierung auch als 3D-Winde auf den Markt kommen. Das Thema kundenindividuelle Sonderanfertigungen bekommt auf dieser Messe zudem auch mit dem neuen Rednerpult von SALZBRENNER media Raum.

Weiterhin können sich Interessenten ein umfangreiches Bild von STAGECAST, der praktikablen Lösung für Videoaufzeichnung und deren Distriubution machen.
NIO xcel (die Reihe von Dante™-basierten Audiointerfaces), das Inspizientensystem INSPIration sowie die digitale Audioplattform POLARIS evolution aus dem Hause SALZBRENNER runden das Produktportfolio ab. Seit Ende 2018 ist der Full-Service-Dienstleister aus Buttenheim auch für den Exklusivvertrieb von KV2 Audio in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Theater- und Maritimbereich verantwortlich. Entsprechende KV2 Audio-Produkte finden sich ebenso am diesjährigen Messestand.

 Elektronische Mikrofonwinde MIC fly aus dem Hause SALZBRENNER media

Die Bauform dieser elektronischen Winde ist bei Bedarf anpassbar, die Standardgröße beträgt ca. 60 x 60 x 20 cm, das Gewicht beläuft sich auf ca. 35 kg. Der mobile Einsatz wird über moderne Flight Cases erleichtert. Dieser elektronische Newcomer verfügt über mehrfache Sicherheitseinrichtungen und ermöglicht den Synchronbetrieb von zahlreichen Winden. Über einen gemeinsamen Flugrahmen, der dreidimensional im Raum bewegt werden kann, können bis zu 7 Mikrofone an vier Winden gleichzeitig betrieben werden (ähnlich einer Spidercam im Fussballstadium). Hierbei können an einer einzelnen Mikrofonwinde sowohl Mono- als auch Stereomikrofone angebracht werden. Die Mikrofonwinde MIC fly verfügt zudem über eine frei programmierbare Nutzeroberfläche, ist laufruhig sowie über Pad, Netzwerk oder drahtgebunden steuerbar.

Umfangreiches Produktportfolio

Mit der bewährten Inspizientensystem-Reihe INSPIration, der Formatkonverterreihe NIO xcel sowie POLARIS evolution bietet SALZBRENNER media drei Komponenten, deren professionelles Zusammenspiel einen reibungslosen Produktionsablauf im Theater gewährleistet.

NIO xcel bietet hierbei eine Lösung für die täglichen Anforderungen anspruchsvoller Produktionsumgebungen, die Wert auf maximale Qualität und Flexibilität legen. Das System bietet Außergewöhnliches: einen Dynamikumfang der A/D-Wandler der Mikrofoneingänge von > 150dB bei bis zu 192kHz und 32 Bit, vier analoge Splits pro Eingang, nahtlose Integration in bestehende Dante-Netzwerke sowie eine vollständige Redundanz der Netzteile und der Dante-Anbindung.

Ein äußerst flexibler Einsatz wird durch eine Vielzahl an zusätzlichen Funktionen ermöglicht: Ein interner DSP bietet neben EQ’s auf den Eingängen, Delay auf den Ausgängen und einer Mischmatrix auch einen Standalone-Betrieb. Durch die unterschiedlichen Produktvarianten (analog/AES-EBU) ist eine Einbindung bestehender Umgebungen effizient umsetzbar. Auch in der Montage ist NIO xcel flexibel, die 9 1/2″-Variante mit Shock-Absorber ermöglicht einen bedarfsgerechten Einsatz auf Bühnen, im mobilen Recording sowie bei abgesetzten Regie-Anwendungen. Für den Einbau stehen verschiedene 19″-Adapter zur Verfügung.

STAGECAST – Das einfache System für Videorecording und Distribution

Auch STAGECAST ist bei Theaterproduktionen ebenso nicht mehr wegzudenken: Dieses einfache System für Videorecording und Distribution wurde speziell für den Einsatz in Theatern, Ballettschulen sowie Konzert- und Opernhäusern entwickelt und ermöglicht die intuitiv gesteuerte Aufnahme von Aufführungen und Proben mit bis zu drei Kameras.
Aus dem Bereich Sonderbau besticht das neue Rednerpult von SALZBRENNER media durch vielfältige Funktionen: Das höhenverstellbare Pult integriert Anschlüsse für Audio, Video, Strom und Daten und kann mit bis zu vier Mikrofonen ausgestattet werden. Schwenkbare Laptopablagen erleichtern die Präsentation und ein 32 Zoll-Monitor sorgt u.a. für elektronische Anzeigen.

Vertriebspartnerschaft mit KV2 Audio

Nicht nur SALZBRENNER-Produkte sind auf der Stage|Set|Scenery anzutreffen: Mit dem SALZBRENNER-Vertriebsteam sind auch die entsprechenden Ansprechpartner für KV2 Audio-Produkte am Stand vertreten.

Sie finden uns vom 18.-20.06.2019 in Berlin in Halle 21 am Stand 200. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Medientechnik für Marktgräfliches Opernhaus Bayreuth

opernhaus-bayreuth

Bayreuth, Mai 2019: Markgräfin Wilhelmine würde Augen machen: Das weltberühmte Markgräfliche Opernhaus Bayreuth, das unter der preußischen Prinzessin und Lieblingsschwester Friedrichs des Großen entstand, wurde mit modernster Audio- und Videotechnik wiedereröffnet. Der Buttenheimer Full-Service-Anbieter SALZBRENNER media hat im Zuge der Generalsanierung des Gebäudes das komplexe Mediensystem und dessen Steuerung geplant, installiert und in Betrieb genommen.

Das Markgräfliche Opernhaus, das 2012 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde, zeigt eindrucksvoll die barocke Theater- und Opernwelt der Markgräfin Wilhelmine. Die Besucher erwartet auf der Bühne ein beeindruckendes Filmerlebnis auf Großbildfläche in HD-Bildauflösung mit 30 Bit Farbtiefe. Für besten Ton sorgt die raumklangliche Mehrkanal-Beschallung über mehr als 15 Lautsprecher, die den denkmalschutztechnischen Richtlinien entsprechend praktisch unsichtbar installiert wurden.

Vollautomatische Ausspielung des Museumsfilms

Der Museumsfilm wird das ganze Jahr über an sieben Tagen die Woche vollautomatisch über die übergeordnete Mediensteuerung abgespielt. Ein Großprojektor projiziert das Bild auf zwei verschiedene Projektionsebenen: auf einen eisernen Vorhang oder auf eine herabgelassene Leinwand. Die Daten stammen von einem Audio-/Videoserver. Die Bühnenmaschinerie, darunter der Motorzug der Leinwand, sowie die szenische Kulissen- und Saalbeleuchtung werden vollautomatisch gesteuert.

Projektor-Standort stellte Techniker vor eine spannende Herausforderung

„Die Anforderungen an die Projektion waren enorm,“ blickt Horst Wolf, Produktspezialist Videotechnik bei SALZBRENNER media, zurück. Grund ist der Standort des Projektors, von dem aus der Museumsfilm abgespielt wird: Der 20.000 Ansi Lumen-starke Laser-Projektor befindet sich nicht zentriert vor der Leinwand, sondern im Dachboden in 12 m Höhe über der Bühne. Von dort aus projiziert er aus einer winzigen Holzluke weit außerhalb der üblichen Bildwandachse in 28 Metern Abstand zur Bildwandfläche. Durch diese Positionierung musste das Gerät ca. 20° schräg nach unten sowie nach rechts eingedreht positioniert werden. Dennoch gelang es den oberfränkischen Technikern, für die zwei verschiedenen Projektionsflächen ein scharfes, geometrisch exaktes Bild zu generieren – all dies über eine über die Mediensteuerung gesteuerte Geometriekorrektur sowie durch Einsatz eines speziellen Objektivs. „Es galt eine Kombination aus Projektor und Objektiv zu finden, bei dem   sowohl Zoom, Fokus, Lens Shift und sogar die Geometriekorrekturwerte über die Mediensteuerung zu 100% zielgenau wieder aufrufbar sind“, erinnert sich Wolf.

Liedanzeige und Audiosystem für St. Vitus Kirche in Hirschaid

st-vitus-altar-im-sonnenlicht

Hirschaid, April 2019: In Opernhäusern, Theatern, Kirchen, Messe- und Kongresshallen rund um den Globus befindet sich Informations- und Audiotechnik von SALZBRENNER media. Für den fränkischen Auftrag in der St. Vitus-Kirche mussten die Spezialisten aus Buttenheim keine weite Reise unternehmen: In der Nachbargemeinde Hirschaid stattete SALZBRENNER media die St. Vitus Kirche mit einem modernen Anzeige- und Audiosystem aus.

Die katholische Pfarrkirche St. Vitus stammt aus dem 13. Jahrhundert und wurde im 17. Jahrhundert umgebaut. In aufwändigen, rund vierjährigen Sanierungs- und Umbauarbeiten, wurde der Altarraum mit einem neuen Taufbecken und Osterleuchter, Ambo und Altar ausgestattet.

Perfekte Gottesdienste in Bild und Ton

Die Kirchenbesucher werden über die digitale Liedanzeige von SALZBRENNER media bestens über den musikalischen Teil oder den Ablauf eines Gottesdienstes informiert: je nach Bedarf können auch Hinweistexte oder Bilder gezeigt werden. Das Schöne daran: diese Lied- und Bildanzeige kann hinsichtlich Größe und Farbe variiert werden mit farblicher Auswahl sowohl des Hintergrundes als auch des Textes. Somit bekommt der Gottesdienst bei Taufen, Hochzeiten, Konzerten oder Beerdigungen eine ganz besonders persönliche Note. Die Auflösung von Bild und Text ist bis Full HD möglich.

Eingestellt werden die Bilder und Texte auf einfache Weise via Tablet, Handy oder Touchpanel. Dies kann durch den Organisten, den Mesner oder auch durch den Pfarrer selbst erfolgen.

SALZBRENNER media stellt zudem sicher, dass die Besucher die Messen in hervorragender akustischer Qualität verfolgen können:  Das Kirchenschiff, der Altarraum und die Empore werden von steuerbaren digitalen Lautsprechern beschallt, die sich durch ihr Design bestens in den Kirchenraum einfügen und zudem mit ihrer glasklaren und silbenreinen Sprachübertragung und eindrucksvoller Musikwiedergabe bestechen.

Induktive Höranlage für Schwerhörige

Eine induktive Höranlage für Schwerhörige ermöglicht barrierefreies Hören für Menschen mit Hörgerät oder -Implantat.
Die Steuerung der Technik erfolgt über die Audiozentrale, die in einem Geräteschrank-Sonderbau von SALZBRENNER media untergebracht ist.

Unter Wasser und über Nacht: Elbtunnel erhält neue Durchsageanlage

elbtunnel-hamburg

Hamburg, April 2019: Er ist einer der imposantesten und längsten Unterwasser-Straßentunnel der Welt: der Neue Elbtunnel in Hamburg. Mit fast 120.000 Fahrzeugen, die den 1975 in Betrieb genommenen 3,3 Kilometer langen Tunnel täglich durchqueren, muss das Bauwerk die höchsten sicherheitstechnischen Anforderungen erfüllen. Das von SALZBRENNER media installierte Audioverteilsystem stellt sicher, dass Autofahrer im Notfall durch Lautsprecherdurchsagen schnell und verständlich gewarnt werden.

In den ersten drei Röhren des vieradrigen Tunnels hat sich für die Durchsagen das flexible Steuerungssystem CAS 300 von SALZBRENNER media bestens bewährt. Die Freie und Hansestadt Hamburg beauftragte den Dienstleister daher damit, auch die vierte Röhre mit einer an den Kunden angepassten Version auszustatten: Durchsagen konnten in dem Fall entweder direkt live oder alternativ über vorab produzierte Ansagentexte übertragen werden. Der Full-Service-Dienstleister punktete als langjähriger und zuverlässiger Partner mit seiner umfassenden Systemkenntnis nach dem Umbau der ersten drei Röhren.

Umbau innerhalb kürzester Zeit

Da der Elbtunnel nur nachts für den Verkehr gesperrt ist, wurden die Bestandsanlagen innerhalb von nur einer Nacht ersetzt: Die einzelnen Arbeitsschritte des im November 2018 abgeschlossenen Projekts wurden dafür bereits im Frühstadium definiert und mit dem Planer, der Firma Sprech-Fabrik von Oliver Reimann, abgestimmt. SALZBRENNER media installierte neben der Audioverteilung auch die Lautsprecher- und Verstärkerüberwachung. Sie stellen sicher, dass alle Signalwege im Notfall einwandfrei funktionieren. Eine Besonderheit: Die Lautsprecher werden durch Impedanz-Messung bei 20 kHz und somit im nicht hörbaren Bereich der Signale überwacht. Die Durchsagen kommen von zwei kundenspezifischen Sprechstellen.

Wellenritt durch den Tunnel

Die Audiospezialisten von SALZBRENNER media setzen beim Lautsprechersystem auf einen ganz besonderen Mechanismus der Tonverteilung: „Der Elbtunnel ist akustisch eine Herausforderung, weil keine schallabsorbierenden Flächen eingebracht wurden“, erklärt Projektleiter Kay Rothe von SALZBRENNER media. „Die Lösung brachte die synchronisierte Längsbeschallung nach dem SLASS-Konzept (Synchronized Longitudinal Announcement Speaker System).“ Zum Einsatz kam dabei Sondersoftware für die sequenzielle Signalwieder-gabe der R&E Kommunikationstechnik GmbH.

Während das bisher verwendete Lautsprechersystem mit den im Tunnel typischen Überlappungen des Schalls zu kämpfen hatte, macht sich die SLASS-Methode die akustischen Besonderheiten des Tunnels zunutze: Der Schall wird in Wellenfronten übertragen, die sich zeitlich synchronisiert wie eine einzelne Schallwelle durch den Tunnel bewegen: Die einzelnen Lautsprechersignale werden so verzögert, dass die Lautsprecher sie genau dann phasenrichtig abstrahlen, sobald die entsprechenden Schallwellen vom vorherigen Lautsprecher eintreffen. Ergebnis: Die Durchsagen sind deutlich klarer und verständlicher – und statt rund 800 werden nur noch 46 Lautsprecher benötigt.

Umbau mit Umsicht: Neue Audiotechnik für WCCB Bonn

wccb-blick-auf-lautsprecher
WCCB Sicht auf Lautsprecher ©SALZBRENNER media

Bonn, April 2019: Wer im Parlament spricht, der will gehört werden. Das klappt nur mit einem exzellenten Audiosystem. Im Plenarsaal des World Conference Center (WCCB) in Bonn reden seit dem Umzug des Bundestags nach Berlin zwar keine Abgeordneten mehr, doch hochwertige, vielseitige und flexible Audiotechnik ist auch für die Konferenzen und Tagungen, die seitdem in dem Gebäude stattfinden, eine Grundvoraussetzung.

Einbau im laufenden Betrieb

Um dies zu gewährleisten, installierten die Spezialisten von SALZBRENNER media im Plenarsaal des WCCB Bonn ein hochkomplexes Audiosystem, das den unterschiedlichen Ansprüchen der Kongressveranstalter voll gerecht wird. Dabei war behutsames und bestens koordiniertes Vorgehen notwendig, denn der Einbau erfolgte während des fortlaufenden Veranstaltungsbetriebs, der nicht beeinflusst werden durfte – und das über einen Zeitraum von 12 Monaten. Geplant und in der Bauausführung begleitet, wurde diese Renovierungsmaßnahme von GRANER+PARTNER INGENIEURE mit Hauptsitz in Bergisch Gladbach. Das gesamte Haus steht zudem unter Denkmalschutz: alle baulichen Veränderungen mussten mit dem Denkmalschutz abgeklärt werden. In diversen Räumlichkeiten wurden im gesamten Gebäude neue Anbindungen für die Medientechnik geschaffen: hierfür wurden insgesamt 26 19“ Gestellzentralen von SALZBRENNER media mit entsprechender Hard- und Software eingebracht.

Akustische Herausforderung

Der architektonisch sehr komplizierte Plenarsaal besteht zu 90 Prozent aus Glasflächen, was zu einer hohen Nachhallzeit und vielen Reflexionen führt. Dass dennoch perfekte Sprachverständlichkeit erreicht wird, stellen Beam-Array-Zeilenlautsprecher von Fohhn sicher, die elektronisch gesteuert den Schall zielgerichtet positionieren.

Modernes Konferenzsystem

267 Tischsprechstellen wurden gegen eine moderne Anlage von Brähler Systems getauscht. Um dem Denkmalschutz gerecht zu werden, musste die neue Technik in die vorhandenen Tischausschnitte eingepasst werden. Das neue, multifunktionale Konferenzsystem eignet sich für verschiedene Konferenzmodi und Abstimmungsverfahren. Die Besonderheit: Jede Tischsprechstelle hat nun ein 4,8“-Full-HD-Display für Videostreaming und kann über die Konferenz-App zum Beispiel die Abstimmergebnisse, Dokumente der Redner anzeigen oder über die Rednerlisten informieren. Außerdem sind im System sechs Dolmetscherpulte eingebunden. Zur gewünschten simultanen Übersetzung gelangen die Teilnehmer über den integrierten Sprachenwähler.

Glasfasernetz für AV-Signalverteilung

An zentralen Punkten wurden im gesamten Gebäude über 30 von SALZBRENNER media speziell gefertigte Versatzkästen installiert, über die sich Audio-, Video-, Netzwerk- und USB-Signale getrennt voneinander einspeisen und an anderer Stelle abholen lassen. Redundante Glasfaserleitungen in Verbindung mit AV-Transmittern und –Receivern von LIGHTWARE ermöglichen diesen Service.

Flexible Steuerung und Überwachung

Die Peripherie – bestehend aus dem neuesten System von SENNHEISER mit jeweils 24 Handsendern und Taschensendern mit Headset, acht In-Ear-Monitoring-Strecken und diversen anliegenden Audiosignalen – steuert ein Mischpult von YAMAHA. Die Kommunikation zwischen dem technischen Personal stellt eine Interkom-Anlage von RIEDEL sicher. Die Steuerung und Überwachung von bspw. Temperatur, Fehlermeldung, Status der gesamten medientechnischen Komponenten werden über CRESTRON Displays in allen relevanten Bereichen ermöglicht, ausgewertet und dargestellt. Zwei mobile Tablets ergänzen diese Möglichkeiten. Die mittlerweile in die Jahre gekommene und nur noch in Teilen funktionierende Sprachalarmierungsanlage wurde mittels PAVIRO  von BOSCH auf den neuesten Stand gebracht.

Zentrales Netzwerk mit Fernzugriff

„Eine Besonderheit war die Vernetzung und Kommunikation aller technischen Einheiten über ein komplexes Netzwerksystem mit mehr als 1.200 Ports. Zudem wurde dieses System zu 80 Prozent in Regie von SALZBRENNER media ausschließlich über LWL-Verkabelung realisiert, um sehr hohe Datenmengen in kürzester Zeit übertragen zu können“, blickt Projektleiter Sebastiano Sessa von SALZBRENNER media zurück. „Über das Netzwerksystem und die Mediensteuerung sind alle Steuerfunktionen sowie die Überwachung der einzelnen Geräte zentralisiert und von allen Arbeitsplätzen aus bedienbar“, beschreibt Sessa den Vorteil der Anlage. Auch für den Fall, dass vor Ort Unterstützung benötigt wird, etwa bei der Konfiguration oder Bedienung, hat SALZBRENNER media vorgesorgt: Per Fernzugriff auf das Netzwerksystem können die Buttenheimer Techniker jederzeit die Kontrolle über die Software und Hardware übernehmen und direkten technischen Support leisten.

Haus der Musik Innsburck ertönt mit frischer Audio-Technik

haus-der-musik-innsbruck
Haus der Musik Innsbruck

Innsbruck, April 2019: Klingt gut – und das nicht ohne Grund: SALZBRENNER media stattete das Haus der Musik in Innsbruck mit modernster Audio- und Beschallungstechnik aus. Musik, Theater, Kultur und Bildung stehen im Mittelpunkt der Einrichtung, die als kommunikativer Ort dem kulturellen Leben der österreichischen Stadt eine zentrale Anlaufstelle bieten will.

Das Haus der Musik befindet sich auf dem historischen Gelände des ehemaligen Stadtsaalgebäudes, dessen Geschichte mit der Eröffnung eines öffentlichen Vergnügungslokals im Jahr 1773 begann. Die Stadtsäle wurden 2015 abgerissen, der Neubau wurde nach dreijähriger Bauzeit 2018 eröffnet. Der Neubau, der mit einer Nutzfläche von rund 12.900 m² das benachbarte Tiroler Landestheater erweitert, beherbergt drei Säle: Kammerspiele, Großer Saal, Kleiner Saal. Alle Säle sind mit der Technologie des gleichen Herstellers bestückt, um einen redundanten Technik-Austausch realisieren zu können. SALZBRENNER media installierte in allen drei Sälen die Audio- und Beschallungstechnik sowie die Bildübertragungsanlage.

Audio-Schaltzentrale

In Verbindung mit einer drahtlosen Mikroportanlage von Sennheiser sorgt eine Beschallungsanlage für besten Ton: hierbei entschied man sich nebst Verstärker und Controller für ein Line-Array-Lautsprechersystem von Kling&Freitag und aktive Linienlautsprecher von Fohhn. SALZBRENNER media war für die Installation aller Gewerke zuständig. Der Full-Service-Dienstleister aus Buttenheim übernahm zudem die Montage des Inspizientenpults und der Lichtzeichenanlage (beide von SALZBRENNER media), der Interkom-Anlage (RIEDEL), der Mithöranlage (Neumann) und der Niederspannungsschaltanlagen (WAGO).

Vernetzung und Anbindung

„Eine Besonderheit des Projekts war die Vernetzung der gesamten Audio- und Videosysteme der drei Säle, die je nach Veranstaltung und Anforderung einzeln genutzt werden oder eine gemeinsame Veranstaltung abdecken“, erinnert sich Sebastiano Sessa, Projektleiter bei SALZBRENNER media. Ihre langjährige Erfahrung bei der Vernetzung von Spielstätten kam den Technikern zudem bei der Anbindung der neuen Inspizienten-Anlage der Kammerspiele an die vorhandene Anlage im Tiroler Landestheater zugute.

Mic Fly Mikrofonwinde in 2D/3D von Salzbrenner media

mikrofonwinde_mic_fly

Buttenheim/Berlin, März 2019: Auf der Stage|Set|Scenery in Berlin, die vom 18. bis 20. Juni 2019 stattfindet, stellt SALZBRENNER media erstmalig seine neue Mikrofonwinde MIC fly vor. Diese laufruhige Mikrofonwinde kann individuell nach Kundenwünschen konzipiert und gefertigt werden. Die Bauform ist bei Bedarf anpassbar, die Standardgröße beträgt ca. 60 x 60 x 20 cm, das Gewicht beläuft sich auf ca. 35 kg. Der mobile Einsatz wird über stabile Flight Cases erleichtert.

Besonders erwähnenswert ist, dass sich die MIC fly-Mikrofonwinden von SALZBRENNER media auch über Touch-Pad und Web-Browser via LAN/WLAN über eine Software mit frei programmierbarer Nutzeroberfläche steuern lassen. Das Bedien-Tablet kann entweder an der Wand fest verbaut oder aber auch mobil genutzt werden. Individuelle Einzelfahrten der Winde sind möglich: Die Parkposition einer Winde wird gespeichert – die entsprechende Konfiguration kann über das Tablet in Folge via Knopfdruck abgerufen werden. Eine weitere bemerkenswerte Eigenschaft der MIC fly-Mikrofonwinden in 2D/3D ist der Synchronbetrieb von vier Winden im Verbund, der eine Positionierung in einem drei-dimensionalen Arbeitsraum ermöglicht. Über einen gemeinsamen Flugrahmen, der dreidimensional im Raum bewegt werden kann, können bis zu 7 Mikrofone an vier Winden gleichzeitig betrieben werden (ähnlich einer Spidercam im Fussballstadion).

Die Mikrofonwinde MIC fly von SALZBRENNER media dient also dazu, Mikrofone an Veranstaltungs- und Produktionsstätten so zu positionieren, dass hochwertige Audio-aufnahmen ermöglicht werden. Anwendungen dieser Mikrofonwinde sind im Rundfunk, im Veranstaltungsbereich sowie in Theatern und Bühnen zu suchen und Dank der Individualisierung der Konstruktion sowie dem 2D- oder 3D-Betrieb ausgesprochen vielseitig.

Moderne Medientechnik für Moderne Kongresshallen

rhein-main-congress-center-wiesbaden

Wiesbaden Januar 2019: Die Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden wurden abgerissen und durch ein neues Kongress- und Veranstaltungszentrum ersetzt, das den höchsten Ansprüchen gerecht wird. SALZBRENNER media stattete das Gebäude mit modernster Medien- und Informationstechnik aus.

Ob Tagungen, Ausstellungen oder Messen, kulturelle oder gesellschaftliche Großevents, Live-Konzerte oder andere Bühnenshows: Das RheinMain CongressCenter (RMCC) im Herzen Wiesbadens bietet einen individuellen und multifunktionalen Rahmen für Veranstaltungen mit bis zu 12.500 Personen. Bei der Konzeption wurde Wert auf modernste Medien- und Veranstaltungstechnik, eine flexible Raumplanung und hochwertige Ausstattung gelegt.
Bei der Medientechnik und den Informationssystemen/Digital Signage entschied sich die TriWiCon, Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Wiesbaden, für SALZBRENNER media, das Systemhaus für Audio-, Video-, und Medientechnik aus Oberfranken, dass bereits jahrelange Erfahrung in der Umsetzung von Digital Signage-Projekten vorweisen kann.

Beschallung und Beleuchtung

Die Spezialisten von SALZBRENNER media statteten die beiden multifunktionalen Messe- und Veranstaltungshallen, die vier Konferenzsäle sowie die Konferenzräume mit zentraler Glasfaser-Übertragungstechnik für Video (EXTRON), Audioverteilung per Netzwerk (QSC), Mediensteuerung über zentrale und dezentrale Einheiten und Funkmikrofone über UHF und DECT (Shure) aus. Hinzu kamen fünf autarke Regieplätze für die Segmente des Terrassensaals, 37 Projektoren von Panasonic mit einer Leistung zwischen 4.800 und 20.000 lm, Lautsprecher von fohhn für den Terrassensaal sowie Deckeneinbaulautsprecher und Schallzeilen von Tannoy für die Konferenzräume und kleinen Säle. Die Techniker bauten zudem das Netzwerk für die Medientechnikkomponenten auf, richteten die Schnittstellen mit KNX und das Hausnetzwerk (Aruba) ein.

Informations- und Anzeigesysteme

Darüber hinaus implementierte der Full-Service-Dienstleister ein 10-Meter-Anzeigeband von Panasonic im Empfangsbereich, rund 80 Türdisplays für Rauminformationen, etwa 40 Informationsstellen mit dynamischem Wegeleitsystem, die zentrale Steuerung der Anzeigeeinstellungen und Inhalte sowie die Anbindung an die Veranstaltungsplanungssoftware.

Umsetzung in kurzer Zeit

SALZBRENNER media punktete bei der erfolgreichen Auftragsausführung von der Planung über die Umsetzung bis hin zum Service. Kay Rothe, Projektleiter bei SALZBRENNER media, erinnert sich: „Während durch die straffe Zeitplanung in der Bauphase nebenbei bereits Veranstaltungen liefen, waren die Herausforderungen des Projekts die Einrichtung der Schnittstellen mit anderen Gewerken, die strukturierte Netzwerkkonfigurationserstellung und die umfangreiche Inbetriebnahme des Digital-Signage-Systems. Eine Besonderheit war weiterhin der hohe Freiheitsgrad der einzelnen Mediensteuerungen, was das Projekt für uns auch technologisch spannend gemacht hat.“