header nio xcel stage


Zuverlässige Dante™-Formatwandler für moderne Profis


Mit der Serie NIO xcel verfügen Anwender über eine ebenso professionelle wie flexibel skalierbare Dante™-Umgebung auf, vor und hinter jeder Bühne, im Produktionsstudio und im Installationsbereich.

Diese Dante™-Formatwandler erfüllen höchste Audio-Ansprüche und erweisen sich im Live-Betrieb als zuverlässige Partner. Für digitale Mischpulte kann man sich keine komfortableren netzwerkbasierten Ein-/Ausgabemodule vorstellen: Sie können in nächster

Nähe der Quellen und Senken platziert werden und machen DI-Boxen überflüssig. Die Geräte wurden speziell für die Anforderungen von Liveproduktionen konzipiert und erweisen sich in häufigen, schnellen Auf- und Umbauphasen, wie sie für Bühnen gängig sind, als wertvoller Begleiter, da sie intuitiv bedienbar sowie einfach und kurzfristig zu installieren sind.

Zur Broschüre


Technische Daten der NIO xcel-Serie

  • Digitale I/O – Dante™

    • Samplingraten: 44,1 kHz / 48,0 kHz / 88,2 kHz / 96 kHz / 176,4 kHz / 192 kHz
    • Samplingtiefe: 16 bit / 24 bit / 32 bit (transparent) [1]


    [1]: wird nur unterstützt beim Anschluss an Geräte der DELEC oratis und unito-Serie
    [2]: Das NIO xcel arbeitet intern nur auf der Dante™-Samplingrate. Der AES/EBU-Ausgang arbeitet ebenfalls nur auf dieser Frequenz


  • Digitale I/O – AES/EBU

    • Eingangsformat: AES/EBU, S/PDIF, transparent [1]
    • Ausgangsformat: AES/EBU, transparent [1]
    • Samplingraten[2]: 44,1 kHz / 48,0 kHz / 88,2 kHz / 96 kHz /176,4 kHz / 192,0 kHz
    • SRC bei AES-Eingängen: 8 kHz ... 192 kHz
    • Galvanisch isoliert
    • Eingangs- und Ausgangsimpedanz: 110 Ohm
    • Eingangspegel: 0,5 Vpp bis 7 Vpp
    • Ausgangspegel: 3 Vpp (110 Ohm)




  • Analoge I/O – Line-Ausgang

    • elektronisch symmetrisch [3]
    • Max. Ausgangspegel: +24 dBu
    • Ausgangsimpedanz: 0 Ohm (typ.)
    • Leerkanalrauschen: > -95 dBu(A) (typ.)
    • Frequenzgang: 20 Hz – 22 kHz (Fs=48 kHz), 20 Hz – 40 kHz (Fs=96 kHz)
    • Signal-Rauschabstand: > 119,5 dB(A) (typ.)
    • T HD+N: < -98db (0,0012%)


    [3]: Für unsymmetrischen Betrieb XLR-Pin 3 = Signal (-) potenzialfrei lassen. Verwenden Sie XLR-Pin 1 = GND und XLR-Pin 2 = Signal (+)
  • Analoge I/O – Line-Eingang

    • elektronisch symmetrisch
    • Max. Eingangspegel: +24 dBu
    • Eingangsimpedanz: ca. 47 kOhm
    • Leerkanalrauschen: > -120 dBFS (A) (typ.)
    • Frequenzgang: 20 Hz – 22 kHz (Fs=48 kHz), 20 Hz – 40 kHz (Fs=96 kHz)
    • Signal-Rauschabstand: > 120dB(A) (typ.)
    • T HD+N: < -100dB (< 0,001%)
    • C MRR: 89 dB (typ.)




  • Analoge I/O – Mikrofoneingang

    • elektronisch symmetrisch
    • Max. Eingangspegel: +24 dBu
    • Eingangsimpedanz: 5,56 kOhm
    • Leerkanalrauschen: - 152 dBFS (A) (typ.)
    • Frequenzgang: 20Hz – 22 kHz (Fs=48 kHz), 20Hz – 40 kHz (Fs=96 kHz)
    • Signal-Rauschabstand: > 152 dB (A) (typ.)
    • T HD+N: -98 dB (<0,0012 %)
    • C MRR: 100 dB (typ.)
    • 4-fach-Splitter in jedem Eingang



NIO xcel

  • Exzellente Qualität und Sicherheit

    Die Produktreihe NIO xcel umfasst vier Geräte, mit denen sich alle Anwendungsbereiche in einem Live-, Installations- und Studioumfeld flexibel abdecken lassen.

    Bei der Entwicklung der Serie lag der Schwerpunkt auf bühnentauglichen Geräten mit professionellen Steckverbindern und überragenden Audiowerten; so bietet das NIO xcel 1201 beispielsweise Mikrofonvorverstärker mit exzellenten technischen Daten sowie einen 4-fach Splitter für jeden Mikrofoneingang. Alle NIO xcel-Modelle enthalten Filter, eine Mixerfunktion und können dank integriertem Webservice in kurzer Zeit konfiguriert werden.
  • Konfiguration via Webservice

    Für die einfache und intuitive Konfiguration wird für alle Geräte der SALZBRENNER-Serie NIO xcel nach Bedarf ein Webservice zur Verfügung gestellt. Von der Namensvergabe bis hin zur Konfiguration anwendungsspezifischer Funktionen lassen sich alle Geräte im Netzwerk individuell ansprechen und komfortabel einrichten. Weiterhin lassen sich individuelle Gerätekonfigurationen speichern, importieren und exportieren, wodurch sich die Einrichtungszeit bei größeren Installationen signifikant verkürzen lässt.
  • Einfach netzwerken

    Dante™-Netzwerk- und Netzteilredundanz sind selbstverständlich, genauso wie die perfekte Synchronisation auch über mehrere Switches hinweg. Dante™-Netzwerke beruhen auf herkömmlichen IP-Netzwerken und lassen sich entsprechend kostengünstig und schnell für die jeweilige Audio-Aufgabe einrichten. Ein Vorteil des Ansatzes von NIO xcel ist dabei, dass die Geräte – ähnlich einer DI-Box – direkt beim Musiker die benötigten Ein- und Ausgänge bereitstellen. Weiterhin lassen sie sich ohne großen Aufwand in das Netzwerk einbinden.

    Alle Geräte der Produktreihe NIO xcel bieten zwei Ethernet-Ports, die entweder zur Anbindung an eine redundante Netzwerkstruktur oder zur Daisychain-Verkabelung genutzt werden können. Sie arbeiten mit 100 Mbps, 1 Gbps und 10 Gbps und benötigen keine spezielle Netzwerk-Infrastruktur. Dies spart Kosten, erleichtert das Netzwerkdesign und vereinfacht das Handling on Tour.
  • Was ist Dante™?

    Die Dante™-Technologie stellt einen unkomprimierten, mehrkanaligen Audiodatenstrom zur Verfügung. Basierend auf Standard Layer-3 Netzwerken garantiert sie neben einer Sample-genauen Synchronisation eine kurze und konstante Latenz.

    Dante™ ist unter den Pro Audio-Anbietern weiter verbreitet als jedes andere Audio-over-IP-Format und ermöglicht deshalb die Vernetzung von unzähligen kompatiblen Produkten.

    Je nach Gerät werden hunderte Kanäle unterstützt, die dank Plug & Play und dem Zusammenspiel mit Standard-Netzwerk-Komponenten intuitiv und komfortabel genutzt werden können. Die kostenlose Dante™-Steuerungssoftware bietet unter anderem eine automatische Geräte-Erkennung, blitzschnelles Signal-Routing per Mausklick und die Möglichkeit zum Benennen von sowohl Geräten als auch Kanälen. Selbstverständlich ist sie zu allen Dante™-fähigen Produkten kompatibel.
NIO xcel in zwei Varianten

NIO xcel in zwei Varianten

Alle Geräte der NIO xcel-Serie von SALZBRENNER enthalten Gummibumper im Lieferumfang. Dadurch verkratzen sie nicht so leicht und beschädigen gleichzeitig das restliche Equipment nicht, wenn es von Location zu Location transportiert wird. Außerdem ist für alle Geräte ein 19"-Einbaurahmen verfügbar. Dadurch können mehrere Geräte bequem in ein Rack eingebaut werden und sind so vor allem in großen Stückzahlen leichter zu handeln.
NIO xcel 1101

NIO xcel 1101

NIO xcel bietet 8 AES/EBU-Ausgänge auf der Vorderseite und 4 AES/EBU-Eingänge auf der Rückseite. Dieses Gerät der Serie wurde beispielsweise für die Speisung digitaler Endstufen entwickelt.
NIO xcel 1102

NIO xcel 1102

Diese Version des NIO xcel bietet 6 AES/EBU-Eingänge und –Ausgänge und eignet sich daher hervorragend für die Anbindung von Effektgeräten am Side-Rack.
NIO xcel 1201

NIO xcel 1201

Das NIO xcel 1201 stellt dem Musiker 8 Mikrofoneingänge und 4 Line-Ausgänge zur Verfügung. Dazu besitzt es einen 4-fach-Splitter für jeden Mikrofoneingang. Dadurch stellt es optimale Mikrofon-/Line-Eingänge und Line-Ausgänge für das Monitoring bereit
NIO xcel 1202

NIO xcel 1202

Die vierte Version des SALZBRENNER NIO xcel ist mit 8 Line-Ausgängen und 4 Line-Eingängen ausgestattet, z.B. für die Speisung analoger Endstufen, Monitoring, Presseverteiler usw.